Wege zur Entwicklung der psychischen Belastbarkeit bei Kindern

Wenn Kinder aufwachsen, sehen sie sich mit verschiedenen Arten und Ebenen von Stress im Leben konfrontiert, die sich aus wechselnden Schulen oder Nachbarschaften ergeben, Mobbing in der Schule und in ihrem virtuellen Raum, Pubertät, steigende Erwartungen von Eltern und Lehrern und Einfluss von Gleichaltrigen. Die Fähigkeit, sich aus den stressigen Zeiten zurückzuholen, ist als Resilienz bekannt.

Resilienz ist nicht allen innewohnend. Es ist eine Fähigkeit, die im Laufe der Jahre entwickelt wurde. Elastische Kinder zeigen ein gesundes Risikoverhalten. Sie sind selbstbewusst und haben starke Bewältigungsmechanismen. Im Vergleich zu ihren nicht belastbaren Gegenstücken gelingt es ihnen, langfristige Ziele zu erreichen und ihre Prioritäten richtig festzulegen.

Eltern spielen eine zentrale Rolle dabei, ihren Kindern zu helfen, diese unverzichtbare Lebenskunst zu vermitteln. Hier sind einige der Möglichkeiten, Kindern zu helfen, Gedanken, Verhaltensweisen und Aktionen zu entwickeln, die Resilienz aufbauen.

Sich in eine bessere Zukunft bewegen

Ein Kind sollte dazu gebracht werden, zu verstehen und zu akzeptieren, dass Veränderung die einzige Konstante ist, die passieren wird. Wenn eine unangenehme Veränderung eintritt oder das Kind sich in einer schwierigen Situation befindet, sollte es als eine herausfordernde Situation wahrgenommen werden. Mit Belastbarkeit, Geduld, Optimismus und Selbstvertrauen kann sich ein Kind den schweren Zeiten stellen. Aber manchmal können einige Situationen überwältigend werden und das Kind oder Elternteil kann einen Nervenzusammenbruch erleiden. Wenn man vorwärts kommt, wird es extrem schwierig, und man wird durch ständigen Pessimismus festgenagelt, es ist wichtig, sofort professionelle Unterstützung zu suchen.