Welche Lektion geben wir aus einer Geschichte von Hazrat Musa A.s?

 Hazrat Musa ist in der Kette der Propheten verbunden, die er im Islam sehr wichtig ist. Sein Name wird mehrmals im Heiligen Koran einzeln wiederholt. Es gibt viele Gründe, warum er berühmt für einige der eingetragenen wie folgt ist,

 Gründe dafür

 Ebenso haben andere Propheten, Allah der Allmächtige, ihn mit einigen Geschenken gesegnet, für die er berühmt ist.

 Dies sind die Gründe, warum er berühmt war. Jetzt werde ich etwas Licht auf sein Leben werfen.

 Frühen Lebensjahren

 Er gehört zur Familie Bani-Israel, die ein Sklavenstamm Ägyptens war. Vor seiner Geburt wurde Firawn von dem eines religiösen Gelehrten vorausgesagt, dass er von dem Mann aus Bani-Israel getötet werden würde. Er bekam Furien und befahl, jeden einzelnen neugeborenen Jungen Bani-Israel zu töten, als diese Nachricht von der Mutter von Hazrat Musa gehört wurde, nahm sie ihn in eine Kiste und ging zum Nil und betete Allah um sein Sicherheitsegel.

 Diese Kiste entlang des Wasserflusses ging zum Schloss von Firawn, wo seine Schwester neben Mägden das Bad nahm, da sie kein Kind hatte, wählte er Hazrat Musa und überzeugte seinen Bruder Firawn, ihn zum Aufwachsen zu bringen, er wollte ihn töten und danach wurde er überzeugt. Die Mutter von Hazrat Musa war die Magd der Schwester von Firawn, auf diese Weise wurden er und seine Mutter wieder vereint. Und er wächst in seinem Palast auf. Willst du die Heiligen Stätten sehen, wo der Hazrat Musa (A.S) sein Leben verbracht hat, dann nutze Ramadan 2018 UK Dates.

 Ehebruch Leben

 Als er jung wurde, starb der Bruder von Firawn, der Sohn von Firawn. Er warf Hazrat Musa aus seinem Land und verbot ihm, wieder dorthin zu kommen. Während der Zeit der Abreise gab er ihm die Wunde. Er setzte dann die Reise fort und erreichte die Stadt von Madinah, wo er die zwei Hirtenmädchen bemerkte, die von gut zurückgehen, nachdem ihre Burg Wasser trinken, und später, er einen von ihnen heiraten kann, der Saphoora genannt wird.

 Ruf des Prophetentums

 Im Land von Madinah gab es ein Tal namens Tal von Tuwa, es war bekannt als das Tal von Gott wegen der Lichter, die aus ihm herauskommen. Es ist ein heiliger Ort, an dem er ein großes Interesse hatte, dorthin zu gehen und zu erforschen. Nach den Jahren seiner Ehe. Er entschied sich eines Tages dorthin zu gehen. Als er den heiligen Ort betrat, befahl Allah ihm, seine Schuhe auszuziehen, als er ihn als Propheten auswählte, und gab ihm die Wunde, verwandelte sich in eine Schlange und gab ihm die Macht, das Meer zu spalten und seine Hand erstrahlen zu lassen. Allah befiehlt ihm, fünfmal am Tag zu beten und vom Tag des Gerichts zu erzählen und ihn zu bitten, die Menschen zum Islam einzuladen.

 Auf diese Weise offenbarte er ihm das heilige Buch Tora. So segnet Allah. Er ist Allah, wie man denjenigen segnet, dem er gefiel oder demjenigen, von dem er glücklich ist. Für einen Muslim gibt es keine andere Möglichkeit, Allah glücklich zu machen, als sein Zuhause auf Erden zu besuchen und Hajj oder Umrah zu spielen. Damit sie die Segnungen Allahs erlangen können.