Ayurveda-Behandlung für rheumatoide Arthritis

Alle rheumatischen Erkrankungen werden im Ayurveda als "Vata-Störungen" klassifiziert. Rheumatoide Arthritis, die im Ayurveda als "Amavata" bezeichnet wird, ist eine Gelenkerkrankung, die mehrere Gelenke an verschiedenen Stellen befällt. "Ama" bedeutet giftig, das im Körper aufgrund der Schwächung des Verdauungsfeuers produziert wird - Jataragni.

Dieser 'Ama' wird dann von 'Vayu' getragen und reist durch den Körper und sammelt sich in den Gelenken, die der Sitz von 'Kapha' ist. Während dieser Prozess kontinuierlich wird, werden alle Gelenke allmählich betroffen, was zu starken Schmerzen und Schwellungen führt die Gelenke. Wenn sich Pitta ebenfalls verschlimmert, verursacht es ein brennendes Gefühl in den Gelenken. Vegetarisches Essen zum Verzehr.

Milchprodukte, Süßigkeiten, fettige Lebensmittel, Junk-und Fastfood, salzige und saure Lebensmittel, Jaggery, Black Gramm, Fisch, kalte Getränke und Eis sind zu vermeiden. Eine kalte Brise und übermäßiger Wind sollte vermieden werden. Warmes Wasserbad wird empfohlen. Machen Sie einen leichten Spaziergang nach dem Verzehr von Lebensmitteln.

Guggulu ist das wirksamste Medikament bei der Behandlung von 'Amavata'. Auch Kräuterpräparate von Ashwagandha, Haritaki, Rasna, Sunthi, Pippai und Trivrut sind hilfreich.

Snehana: Interne und externe Oleation zu den Körper / betroffenen Teilen wird als ein vorläufiger Prozess gegeben.

Swedana: Dies geschieht durch Dampf auf die betroffenen Teile. Es hilft bei der Reduzierung von Entzündungen im Körper.

Virechana: Durch den Prozess von Virechana wird der "Ama" aus dem Körper eliminiert. Auch der Darm wird gereinigt, was zu einer guten Aufnahme und Assimilation der medizinischen Präparate führt.

Vasti: Dies wird durch die Verabreichung von Kräutereinlauf getan. Es ist hilfreich in chronischen Fällen. Neben der Behandlung sollten Physiotherapie, organisierter Lebensstil, Vegetarismus, geeignete körperliche Übungen, Yoga und Meditation praktiziert werden.

Ayurvedische Behandlung, ein ganzheitlicher Ansatz für rheumatoide Arthritis wurde entwickelt, um die Tatsache zu identifizieren, dass die Kraft des Geistes alle physikalischen Aberrationen überwinden kann. Während lokale Umschläge auf verschiedene Arten durchgeführt werden können, ist "Naadi Swedan" am effektivsten. Bei diesem Verfahren wird ein Strahl von medikamentösem Dampf auf die betroffenen Gelenke gerichtet, üblicherweise nach dem Snehan-Verfahren. Für diese Prozedur wird normalerweise ein Absud von Nirgundi (Vitex negundo) verwendet. Mit all diesen Verfahren begann der Körper, Verbesserungen zu zeigen, da ein Rauschprozess stattfindet, der den Körper (giftig) aus dem Körper freisetzt