Wie wählt man ein besseres Verkaufstrainingsprogramm?

Im heutigen Wettbewerbsmarkt kommt es oft auf die Qualität der Verkäufer an. Wie man sich effektiv darstellt, Wert schafft und Verkaufsprozesse fördert, Kundenerwartungen erfüllt oder übertrifft, kann der Unterschied zwischen Verkauf und Misserfolg sein. Training sollte ein wichtiger Teil Ihrer Vertriebsphilosophie sein.

Berücksichtigen Sie bei der Investition in ein Verkaufstrainingsprogramm die folgenden Punkte.

Personalisierung - Allgemeines Training ist nicht so effektiv wie persönliches Training. Vertriebsmitarbeiter müssen verstehen, wie sie den Beratungsprozess wahrnehmen und daran teilnehmen. Sie müssen als "einzigartiges" Verkaufsteam in die Verkaufstraining eingeführt werden, um es zu verwirklichen. Wenn Ihre Verkäufer in den verbundenen Materialien einige Denksprünge machen müssen, werden sie sie wahrscheinlich überhaupt nicht lernen oder anwenden. Es ist zu teuer für Sie als Vertriebsleiter und Ihr Unternehmen. Erfahren Sie, ob das Programm detaillierte persönliche Assessment-Tools bietet, um Vertriebsmitarbeitern ein persönliches Feedback während des Verkaufsprozesses zu geben. Finden Sie außerdem heraus, ob Sie Kursmaterialien für Ihre spezifische Branche, Firma, Sprache und Kultur anpassen können. Dies wird die Mitarbeiter mit Schulungsmaterialien verbinden, um ihnen zu helfen, ihre Stärken und Entwicklungsbereiche besser zu verstehen.

Stärken - Wenn das Training nicht gestärkt wird, geht das Lernen verloren. Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gewählte Vertriebssoftware-Schulungsprogramm über genügend Tools und Ressourcen verfügt, um den Prozess für Vertriebsmitarbeiter aufrechtzuerhalten. Die Trainingsphilosophie muss vom kurzfristigen Verkaufsstammspeicher auf das Langzeitgedächtnis übertragen werden. Das Internet sowie verschiedene digitale Lernwerkzeuge erleichtern heute die Verstärkung. Eingebaute Verbesserungen in den Checkern - wenn sie fehlen oder nicht vorhanden sind, fahre fort.

Guide Trained Sales Team - Nach dem Trainingsplan beginnt die eigentliche Arbeit. Als Manager sind Sie auch ein "Coach". Ein Teil Ihrer Verantwortung besteht darin, die Beobachtung vor Ort zu beobachten. Wenden Vertriebsmitarbeiter das an, was sie in Verkaufsschulungsprogrammen gelernt haben? Benutzen sie es richtig? Wie sind sie? Was müssen sie verbessern? Welche Maßnahmen werden Sie ergreifen, um ihnen zu helfen? Denken Sie daran, dass ein gutes Trainingsprogramm Sie nicht zum Sales Trainer macht. Das ist nicht deine Aufgabe. Sie sollten es jedoch als Teil eines wöchentlichen Ziels betrachten, jeden Verkäufer zu beobachten und zu "korrigieren", damit er Ihrem neuen Verkaufsansatz entspricht.

Lassen Sie Vertriebsmitarbeiter die Verantwortung für das Training übernehmen - Schließlich sollte ein gutes Verkaufstrainingsprogramm Ihnen Hilfsmittel für die Verantwortlichkeit bieten. Testen und Messen sind gute Möglichkeiten, um zu entscheiden, ob Sie Ihre Lehrinhalte behalten möchten. Beobachtungen lassen Sie ihr Lernverhalten wirklich sehen. In beiden Fällen spielen formelle Verantwortlichkeiten eine entscheidende Rolle in Ihrer Rolle als Verkäufer.