Verschiedene Arten von Hörverlust und ihre Auswirkungen

Das Hören von Gesundheit ist ein wichtiges Anliegen unter den Australiern, bei denen 1 von 6 Personen bis zu einem gewissen Grad an einem Hörverlust leidet. Aber auch wenn sie eine der häufigsten Behinderungen für Australier ist, ist die Bildung, die das Thema umgibt, begrenzt, und es wird oft als nur eine sehr enge Bedingung missverstanden.

Ein Abfall der Lautstärke, der durch laute Geräusche verursacht wird. So nimmt die Mehrheit der Bevölkerung diese Behinderung wahr. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass es tatsächlich 3 verschiedene Arten von Hörverlust gibt, jeder mit unterschiedlichen Ursachen und Wirkungen.

Leitender Hörverlust

Dies ist die Art von Verlust, die am häufigsten mit dem Begriff verbunden ist. Aber trotz seiner Schande ist es nicht der häufigste Typ. Schallleitungsschwerhörigkeit wird als nur ein Abfall des Volumens identifiziert, das eine Person hören kann, und ist normalerweise ein vorübergehender Zustand mit vollständigen oder teilweisen Verbesserungen, die möglich sind.

Inzwischen hat die Idee, dass Wattestäbchen Ohrenschmalz nicht effektiv reinigen und tatsächlich schädlich sein können, zweifellos viele Ohren erreicht. Tatsächlich kann diese Praxis sogar als Verlustursache angesehen werden. Schall, der daran gehindert wird, durch das Hörsystem zu übertragen, verursacht Schallleitungsschwerhörigkeit und es ist bekannt, dass Wattestäbchen Ohrenschmalz weiter in die Ohren drücken, was oft zu einer Ansammlung von übermäßigem Wachs und blockierendem Schall führt.

Ohrenschmalz ist jedoch nicht die alleinige Ursache dafür, dass andere Fremdkörper in der Lage sind, sich im Ohr zu lagern und das Gehör zu blockieren. Andere Ursachen sind Ohrinfektionen, die zu Schwellungen führen, und perforierte Trommelfelle, die in der Tat durch nicht vorsichtige Verwendung von Wattestäbchen verursacht werden können.

Glücklicherweise ist Schallleitungsschwerhörigkeit normalerweise nicht dauerhaft. Es gibt chirurgische Behandlungen, um Fremdkörper zu entfernen, die das Gehör behindern, und abhängig von der Menge des vorhandenen Wachses kann nur eine Reinigung erforderlich sein. Wenn sie durch eine Infektion verursacht werden, führt die Behandlung der Infektion normalerweise dazu, dass auch das Gehör wiederhergestellt wird. Wenn diese medizinischen und chirurgischen Behandlungen versagen, funktioniert die Verwendung von Hörgeräten zur Verstärkung des Tons jedoch oft https://bayaudiology.co.nz/hearing-aids.

Schallempfindungsschwerhörigkeit

Viel weniger häufig gedacht, aber eine viel häufigere Bedingung ist Schallempfindungsschwerhörigkeit. Im Gegensatz zu Leitungsverlusten ist diese Art von Dauerbeständig und verringert nicht nur die Lautstärke des wahrgenommenen Schalls, sondern verringert auch die Qualität und Klarheit des gehörten Schalls.

Sensorineural ist oft dauerhaft, weil es nicht nur durch eine Blockade im Ohr beseitigt werden kann. Unerwünschte Schäden am Innenohr durch die Nerven- oder Haarzellen, die die Cochlea auskleiden - die Träger von Lautheit und Klarheit für unser Gehirn sind - ist der Hauptgrund. Längere Exposition gegenüber lauten Geräuschen, Stress und Alter - sind alle mögliche schädliche Faktoren.

Neben einer Verringerung der Lautstärke und der Qualität des Schalls wird Schallempfindungsschwerhörigkeit häufig von Tinnitus https://nhc.com.au/tinnitus begleitet. Dies wird allgemein als ein Klingeln in Ihren Ohren bezeichnet und kann zusätzlich zu dem sensorineuralen Verlust, der bereits erfahren wird, das Hören noch schwieriger machen. Es sollte beachtet werden, dass Tinnitus ein Symptom und keine Krankheit selbst ist, obwohl es als Folge der gleichen möglichen Ursachen eingeführt werden kann.

Geringere Schallpegel und Klarheit können Gespräche extrem schwierig machen, besonders in geräuschvollen Umgebungen, in denen oft andere murmeln oder zu leise sprechen. Obwohl es nicht viele Behandlungsmöglichkeiten gibt, gibt es definitiv Möglichkeiten, das Problem zu lindern, wobei digitale Hörgeräte das am häufigsten verwendete Gerät sind. Mit technischen Fortschritten in den letzten Jahren können diese Geräte nun sogar zwischen Rauschen und Sprache unterscheiden, um das Gesamterlebnis der Benutzer zu verbessern. Aber während Hörgeräte nicht in der Lage sind, Schallempfindungsschwerhörigkeit zu heilen, helfen sie definitiv, die Bedingung zu handhaben.

Mixed-Hörverlust

Eine Kombination von Schallleitungsschwerhörigkeit und Schallempfindungsschwerhörigkeit ist möglich. Dies ergibt sich aus einer Schädigung oder Verstopfung sowohl des Außen- und Mittelohrs als auch des Innenohrs. Wie erwartet, werden diejenigen, die diesen Zustand erfahren, sowohl an einer Verringerung des Schalls als auch an einer Abnahme der Klarheit des Schalls leiden, was Sprache extrem schwierig zu verstehen macht.

Die Behandlung dafür hängt weitgehend von dem Grad ab, in dem jede Art von Hörverlust vorhanden ist. Hörgeräte sind wieder eine beliebte Option, aber Medizin und Operationen können auch nützlich sein.

Das Hören von Gesundheit ist ein wichtiger Faktor, der zur allgemeinen Lebensqualität beiträgt, und bei so vielen verschiedenen Arten von Hörverlust kann es schwierig sein, geeignete vorbeugende Maßnahmen zu finden. Ein Audiologe wird in der Lage sein, mehr personalisierte Lösungen anzubieten, und ein Besuch ist ein großer erster Schritt zur Verbesserung Ihrer Hörgesundheit.