Tägliche Ursachen von Hörverlust

Es ist allgemein bekannt, dass die Einwirkung von lautem Lärm für unsere Ohren schädlich sein kann. Aber wie viel Klang ist zu viel? Und wie viel Schaden tritt unseren Ohren tatsächlich ein?

Hier sind einige der häufigsten Ursachen für Hörverlust.

Hörverlust durch Lärm

Mehr als ein Drittel der von Australiern erlittenen Schwerhörigkeit ist vermeidbar. Lärmbedingte Faktoren sind für 37% der Hörverluste der wichtigste Beitrag zu Hörproblemen.

Schäden, die durch die übermäßige Verwendung von Kopfhörern verursacht werden, sowie andere Formen von Freizeitgeräuschen, wie zum Beispiel laute Konzerte, sind bekannt, aber möglicherweise gibt es um uns herum möglicherweise schädlichen Lärm. Von Flugzeugen bis hin zu Autos und Motorrädern ist das Risiko, in der heutigen Zeit lautem Lärm zu begegnen und Ihr Gehör zu schädigen, sehr hoch.

Lautheit des Schalls wird in Dezibel (dB) gemessen. Die allgemeine Idee ist, dass Geräusche über 85 dB schädlich sind, aber sogar Geräusche auf einem niedrigeren Niveau können schädlich sein, wenn Sie ihnen lange genug ausgesetzt sind. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, welche Art von Klängen schädlich sein kann, finden Sie hier eine Liste mit Alltagsgeräuschen und deren Geräuschpegel.

Viele Geräusche, denen wir täglich ausgesetzt sind, können potenziell schädlich sein, wenn wir ihnen lange genug ausgesetzt sind. Um dies zu verstehen, ist es wichtig, angemessene Vorsichtsmaßnahmen und Schritte zum Schutz Ihrer Ohren zu ergreifen https://bayaudiology.co.nz/steps-to-better-hearing. Von Ohrstöpseln bis hin zu Ohrenschützern gibt es eine große Auswahl an Gehörschutz für Ihre Bedürfnisse.

Während eine übermäßige Exposition gegenüber lautem Lärm ein großer Faktor für Hörverlust ist, gibt es einige andere gängige Praktiken, die viele unwissentlich zu Gehörverlust führen. Das Folgende sind nur einige dieser häufigen Ursachen.

Wattestäbchen

Eine der am häufigsten verwendeten Methoden zum Reinigen Ohren Ohrenschmalz ist ein Wattestäbchen in Ihr Ohr stecken. Dies kann jedoch nicht nur Wachsaufbau erhöhen, indem Wachs weiter in Ihr Ohr gedrückt wird, sondern es besteht auch die Möglichkeit, die empfindliche Haut Ihres Gehörgangs zu beschädigen und Ihr Trommelfell zu punktieren. Ohrenschmalz wird natürlich von Ihrem Ohr entfernt, aber wenn Sie sich damit unwohl fühlen, gibt es andere sicherere Optionen wie die Verwendung von mikrochirurgischen Geräten oder Ohrentropfen, um das Wachs zu entfernen. Rat von einem Arzt zu suchen wird Ihnen helfen, die am besten geeignete Lösung zu finden.

Ohrkerzen

Eine andere gängige Praxis, von der Sie vielleicht durch Ihre Familie oder Freunde gehört haben. Ohrkerzen ist der Prozess des Einbringens einer hohlen Kerze in Ihr Ohr und Brennen des anderen Endes mit der offensichtlichen Wirkung des Schmelzens des Ohrenschmalzes. Aber von der Verursachung von Verbrennungen bis hin zu perforierten Ohrtrommeln ist Ohrkerzen zweifellos eine weitere unsichere Methode, um Ihre Ohren zu reinigen.

Rauchen

Während bekannt ist, dass Rauchen auf Herz und Lunge wirkt, können Ohren und Gehör durchaus betroffen sein. Eine Nebenwirkung des Rauchens ist das Schrumpfen der Blutgefäße, die die Menge des Blutflusses zu den Ohren einschränken wird. Dies verhindert, dass Ihre Ohren die erforderliche Menge an Sauerstoff erhalten und verursacht Gehörschäden.

Es ist überraschend, aber unsere Ohren sind viel empfindlicher als man denkt. Geräusche, denen wir täglich ausgesetzt sind, können potenziell schädlich sein, und es gibt viele Praktiken, die in den meisten Haushalten noch immer verbreitet sind und zum Hörverlust beitragen.

Um die ersten Schritte in Richtung Gesundheit zu tun, ist es wichtig zu verstehen, nicht nur die Leichtigkeit, mit der ein Gehörschaden verursacht werden kann, sondern auch mit den Zeichen des Hörverlustes vertraut zu sein https://nhc.com.au/signs -von-Hörverlust. Um individuellere Lösungen zum Schutz Ihres Gehörs zu entwickeln, ist es hilfreich, einen Audiologen aufzusuchen, um Rat oder einen Hörtest zu erhalten.