Fünf Dinge, die Sie über Konjunktivitis-Allergie wissen müssen

Anhaltende oder wiederkehrende Augenreizungssymptome wie rote und juckende Augen, wässriger Ausfluss, Schwellungen oder Schwellungen können die täglichen Aktivitäten stören und Sie davon abhalten, ein qualitativ hochwertiges Leben zu genießen. Sie leiden möglicherweise an einer allergischen Konjunktivitis, eine häufige Erkrankung bei Erwachsenen und Kindern. Hier sind einige effektive Strategien, um Symptome zu reduzieren und Erleichterung zu finden.

Häufige Auslöseragenten

Eine Konjunktivitis-Allergie tritt auf, wenn der Körper bestimmte Substanzen als Bedrohung identifiziert und versucht, sich selbst durch Freisetzung von Histamin zu verteidigen. Die häufigsten Auslöser für Allergie-assoziierte Konjunktivitis sind Haushaltsstaub, Schimmelpilzsporen, Tierhaare, Pollen und bestimmte chemische Duftstoffe, die in Reinigungsmitteln, Duftstoffen und Farbstoffen enthalten sind. Dieser Zustand kann sich auch bei einigen Menschen als Reaktion auf orale Augenmedikamente und Kontaktlinsenlösungen manifestieren.

Arten und Symptome

Milde Symptome für eine Konjunktivitis-Allergie sind Juckreiz, Rötung und wässriger Ausfluss aus dem Auge. Zu den schweren Symptomen gehören verstärkter Juckreiz, Augenschmerzen, Schwellungen, krustige Augenlider und Photophobie (Lichtempfindlichkeit). Während ein Hausarzt milde Symptome diagnostizieren und behandeln kann, ist es am besten, einen Augenarzt für schwere Symptome zu konsultieren. Es gibt verschiedene Arten von Allergie-assoziierten Konjunktivitis, aus denen saisonale und mehrjährige Schwankungen häufiger und gutartiger sind. Bedingungen wie Keratokonjunktivitis vernalis, atopische Keratokonjunktivitis und gigantische papillären Konjunktivitis sind selten, aber schädlicher.

Arzt verordnete Behandlung

Für die Diagnose berücksichtigt Ihr Arzt mehrere Faktoren wie die körperliche Verfassung Ihrer Augen, Familienanamnese, Allergieanamnese und individuelle Symptome. Er oder sie kann einen Haut-Prick-Test oder einen Bluttest zur genauen Diagnose und Identifizierung von Allergen empfehlen. Die Behandlung kann eine oder eine Kombination von Augenmedikamenten umfassen, wie abschwellende Augentropfen, schmierende Augentropfen, entzündungshemmende Augentropfen und Antihistamin-Augentropfen. In schweren Fällen können Steroid-Augentropfen verschrieben werden, die nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden sollten. Orale Medikamente können unter erschwerten Bedingungen verschrieben werden.

Alltagsstrategien Adopt

Es gibt mehrere Dinge, die Sie in Ihrem täglichen Leben tun können, um die Symptome zu lindern. Wenn Sie jahreszeitlich bedingte allergische Konjunktivitis haben und zu bestimmten Jahreszeiten Symptome wie die Bestäubungssaison verspüren, versuchen Sie, die Exposition gegenüber Allergenen zu minimieren. Halten Sie Türen und Fenster geschlossen, verwenden Sie einen Luftreiniger und vermeiden Sie es, an Tagen mit hoher Pollenzahl ins Freie zu gehen. Wenn Sie gehen müssen, schützen Sie Ihre Augen mit Sportbrille oder Sonnenbrille. Wenn bei Ihnen eine mit Allergien in Zusammenhang stehende Konjunktivitis auftritt, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, den Auslöser zu identifizieren, und Ihnen raten, den Kontakt zu vermeiden. Zum Beispiel, wenn Ihr Zustand aufgrund eines chemischen Geruchs verursacht wird, verwenden Sie geruchsfreie Reinigungsmittel oder Seife.

Tipps, um Not zu erleichtern

So schmerzhaft wie juckende Augen sind, vermeiden Sie, Ihre Augen zu reiben, da dies Ihren Zustand verschlechtern kann. Zur Erleichterung, wenden Sie eine kühle Kompresse auf Ihre Augen. Verwenden Sie ein Kochsalz-Serum, da dies hilft, die Augen zu schmieren und Allergenpartikel aus den Augen zu entfernen. Halten Sie Ihre Augentropfen Medikamente im Kühlschrank - Sie werden eine schnellere Linderung der Symptome erleben, wenn Sie sie verwenden. Für sehr komplizierte Fälle kann ein Augenarzt eine Operation empfehlen, aber die meisten Menschen brauchen sie nicht.

Indem Sie die oben genannten Strategien mit Entschlossenheit und Auflösung befolgen, können Sie eine signifikante Linderung und Verringerung der Symptome erfahren!