Beste Wege, gesundes Essen für Kinder zu bekommen

Die Schaffung einer Umgebung, in der Kinder gesunde Nahrung zu sich nehmen können, ist eine Ernährungswahl, die für die Entwicklung Ihres Kindes wichtig und notwendig ist. Indem Sie eine unterstützende Umgebung pflegen, können Ihre Familie und Sie eine persönliche Beziehung zu gesunder Nahrung aufbauen. Warum führe sie nicht mit gutem Beispiel voran? Deshalb haben wir für heute einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Ihre Kinder gesund essen und eine gesunde Ernährungsgewohnheit entwickeln können.

Halten Sie gesundes Essen zur Hand: Denken Sie daran, Kinder werden essen, was verfügbar ist. Also vergraben Sie Ihre Früchte nicht im Kühlschrank Ihres Kühlschranks, sondern in einer offenen Schüssel. Sie Kinder essen Lebensmittel, die Lager im Haus sind.

Nennen Sie das Essen nicht schlecht oder schlecht: Informieren Sie Ihre Kinder über mageres Protein wie Kalzium und Truthahn, das Milchprodukte produzieren. Die Antioxidantien in Obst und Gemüse verleihen Haut und Haar Glanz. Darüber hinaus kann ein gesundes Frühstück helfen, den Fokus im Unterricht zu behalten.

Loben Sie gesunde Entscheidungen: Wenn Ihre Kinder gesunde Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und fettarme Milchprodukte auswählen.

Vermeiden Sie Einschränkungen bei der Ernährung: Die Einschränkung der Ernährung Ihrer Kinder kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie Essstörungen wie Bulimie oder Anorexie im Leben entwickeln. Es kann ihr Wachstum und ihre Entwicklung negativ beeinflussen. Anstatt etwas zu essen, können Sie über die verschiedenen Ernährungsoptionen sprechen. Ermutigen Sie sie, mehr Gemüse, Obst, mageres Fleisch, Vollkornprodukte und minderwertige Fertiggerichte, fettarme Milchprodukte und verarbeitete Lebensmittel zu konsumieren.

Niemals Essen als Belohnung verwenden: Das ist falsch, da es in Zukunft Gewichtsprobleme schaffen wird. Stattdessen sollten Sie Ihre Kinder mit etwas mehr Spaß oder körperlicher Aktivität ausstatten, vielleicht ein Spiel oder eine Reise in den Park.

Essen Sie gemeinsam zu Abend: Wenn das zu Hause keine Gewohnheit ist, dann sorgen Sie dafür, dass Sie dran bleiben. Laut Forschung haben Kinder, die mit ihren Eltern am Tisch zu Abend essen, eine bessere Ernährung und sind weniger anfällig für ernsthafte Probleme als Teenager. Beginnen Sie allmählich und schließlich wird es zur Gewohnheit.

Geben Sie den Kindern etwas Kontrolle: Bitten Sie Ihre Kinder, drei Bissen aller Lebensmittel auf ihren Teller zu nehmen und geben Sie ihnen eine Note wie A, B, C, D oder F. Wenn gesunde Lebensmittel - besonders bestimmte Gemüse - hole gute Noten, serviere sie öfter. Biete die Dinge an, die deine Kinder nicht so gerne mögen. So können Ihre Kinder an der Entscheidungsfindung teilnehmen. Essen ist schließlich eine Familienangelegenheit.

Konsultieren Sie Ihren Kinderarzt: Sprechen Sie immer mit dem Kinderarzt Ihres Kindes, bevor Sie Ihre Kinder auf eine Diät setzen oder ihnen helfen, an Gewicht zuzunehmen. Machen Sie nicht den Fehler, Ihr Kind selbst zu dünn oder schwer zu diagnostizieren.