Prostatakrebs im Zusammenhang mit Alter und Lebensstil

Einer der am häufigsten bekannten Krebsarten bei Männern auf der ganzen Welt ist Prostatakrebs. Die Anzahl der bei dieser Krankheit gefundenen Patienten nimmt weiter zu. Für jede 8 Männer wird 1 wahrscheinlich am Prostatakrebs diagnostiziert.

Risikofaktoren für Prostatakrebs

Ärzte und Wissenschaftler haben viele Faktoren entdeckt, die das Risiko für Männer erhöhen, Prostatakrebs zu bekommen.

Alter

Es ist sehr gut möglich, dass, wenn Sie älter werden, Ihre Chancen erhöht werden, mit Prostatakrebs diagnostiziert zu werden. Studien und Statistiken zeigen, dass bei Männern über 65 fast 60 Prozent aller Prostatakrebs-Diagnosen gefunden werden. Obwohl die Statistik das Alter als größten Risikofaktor anführt, ist es nicht der einzige.

Lebensstil und Ernährungsgewohnheiten

Wenn Männer in ihrer Ernährung hohe gesättigte Fette haben, erhöhen sie ihr Risiko für die Entwicklung von Prostatakrebs. Obwohl es immer noch unklar ist, ob die Ernährung eines Patienten die Entwicklung von Prostatakrebs beeinflussen kann, wurden mehrere Studien durchgeführt, die nur begrenzte Evidenz zeigen.

Männer, die bestimmte Essgewohnheiten haben und viele Milchprodukte oder rotes Fleisch konsumieren, neigen dazu, höhere Chancen auf Prostatakrebs zu haben. Es gibt verschiedene Studien, die die Aufnahme von kalziumreichen Diäten entweder durch Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel verhindern.

Fettleibigkeit

Viele Studien zeigen, dass Männer, die übergewichtig sind, für aggressive Prostata-Krebs gefährdet sein könnten.

Rauchen

Obwohl es keine substanziellen Beweise dafür gibt, gibt es einige Untersuchungen, die zeigen, dass Rauchen mit dem Risiko der Entwicklung von Prostatakrebs in Verbindung gebracht werden kann.

Familiengeschichte

Es wird festgestellt, dass etwa 20 Prozent der Prostatakrebspatienten eine Familiengeschichte von Prostatakrebs haben. Die Gene zusammen mit bestimmten Lebensstil oder Umweltfaktoren können genau das sein, was es braucht, um Prostatakrebs auszulösen.

Entzündung und Schwellung der Prostata

Forschung hat auch gezeigt, dass, wenn die Prostata-Drüse entzündet ist, könnte es aufgrund von Prostatakrebs sein. Obwohl nicht immer der Fall, könnte die Entzündung der Prostata aufgrund von sexuell übertragbaren Infektionen sein.

Über das Unternehmen:

Im Prostata Seed Institute arbeiten wir direkt mit Patienten und deren Familien zusammen, um festzustellen, welche Behandlungsoption für sie geeignet ist. Unser Ziel ist es, Männern zu helfen, zu verstehen, was es bedeutet, mit Prostatakrebs diagnostiziert zu werden und sie zu ermächtigen, alle ihre Behandlungsmöglichkeiten zu erforschen. Unsere Hauptaufgabe ist es, einen Patienten auf einem Weg zu führen, der in jedem Einzelfall zu den bestmöglichen Ergebnissen führt, unter Berücksichtigung der individuellen Umstände des Patienten.