Die Grundlagen dessen, was IVC filtert

Wie funktioniert der IVC-Filter?

Der IVC-Filter wird chirurgisch in die untere Hohlvene implantiert, welche die größte Vene im menschlichen Körper ist und Gerinnsel, die sich in Richtung des Herzens bewegen, einfangen. Diese bestimmte Vene trägt das Blut von den Beinen in Richtung Herz und Lunge. Da sich die meisten Blutgerinnsel entweder im Beckenbereich oder in den Beinen bilden, ist dieser Filter so positioniert, dass er die Bewegung dieser Blutgerinnsel zum Herzen hin stoppt und direkt unterhalb der Nieren in die untere Hohlvene implantiert wird.

Der Filter hat eine konische Form und sein schmales Ende weist stromabwärts auf; Das bedeutet, dass sich das gesamte Blut in dieser Vene zuerst in diesem engen Ende durch den Filter bewegen muss. Während das Blut frei durchströmt, werden die Blutgerinnsel im Gerät gefangen. Das Gerinnsel bleibt dort sitzen, bis die Antikoagulanzien im Blut es schließlich abbauen.

IVC-Filter - verschiedene Arten

Die zwei wichtigsten Arten von Vena Cava Filter sind:

Blutgerinnsel Filter Nebenwirkungen

Im Laufe der Jahre hat die FDA eine große Anzahl von Berichten über unerwünschte Ereignisse erhalten, in denen verschiedene Komplikationen im Zusammenhang mit der Verwendung von IVC-Filtern aufgeführt sind, wie:

Im Laufe der Jahre wurden eine Reihe von Studien und Untersuchungen zu Nebenwirkungen von Blutgerinnseln durchgeführt. Die FDA stellte auch fest, dass alle Ereignisse, die in den ihnen vorgelegten medizinischen Berichten beschrieben wurden, möglicherweise gar nicht aufgetreten sind, wenn diese Filter viel früher entfernt worden wären.

Die Behörde hat die Hersteller dieser Geräte außerdem aufgefordert, umfassendere Daten zur Verwendung dieser Filter bei Patienten zu sammeln. Ziel ist es, mehr Klarheit über Nebenwirkungen von Blutgerinnseln und die Sicherheit der IVC-Filter zu bekommen.