Was Sie über Hitzschlag und TIA-Schlag wissen sollten

Hitzschlag und TIA Schlaganfall sind Erkrankungen, die in hohem Maße vermeidbar sind, wenn Sie wissen, wie Sie auf sich selbst aufpassen. Prävention beginnt mit dem Erlernen von Krankheiten wie ihren Ursachen, Anzeichen und Symptomen und den jeweiligen Behandlungsmethoden. Wenn Sie diese Informationen kennen, können Sie diese Störungen vermeiden.

Hitzschlag oder auch Sonnenstich genannt, ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die durch eine erhöhte Körpertemperatur verursacht wird, die schließlich zu einer Schädigung der verschiedenen Organe des Körpers führt. Laut Statistik sterben in den USA jährlich etwa 700 Menschen an einem Hitzschlag. Hitzschlag tritt auf, wenn die Temperatur des Körpers über 40,5 Grad Celsius hinausgeht und wenn das Kühlsystem des Körpers nicht mehr funktioniert. Dies ist ein medizinischer Notfall, der umgehend behandelt werden muss, da er zum Tod führen kann.

Es gibt zwei Arten, in denen Hitzeschlag geschieht. Die erste ist, wenn die Kühlmechanismen einer Person beeinträchtigt sind, und die andere, wenn eine Person anstrengende Aktivitäten in einer sehr heißen Umgebung ausführt. Diejenigen, die Gefahr laufen, einen Sonnenstich zu entwickeln, sind Säuglinge, Sportler, ältere Menschen und diejenigen, die im Freien arbeiten. Zu den Anzeichen und Symptomen eines Hitzschlags gehören Übelkeit und Erbrechen, Müdigkeit und Körperschwäche, Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelkrämpfe. Es gibt auch die Abwesenheit von Schweiß und extrem hoher Körpertemperatur, raschen Puls, gerötete und gerötete Haut, Atemschwierigkeiten, Verwirrtheit, Orientierungslosigkeit und Krampfanfälle.

Um einen Hitzschlag zu behandeln, ist eine Rehydration sehr wichtig, um sicherzustellen, dass der Blutfluss im Körper noch normal ist. Orale Flüssigkeiten sind wichtig, wie zum Beispiel kühle Sportgetränke mit weniger Glukose. Wenn orale Flüssigkeiten nicht toleriert werden, sollten IV-Flüssigkeiten verwendet werden. Die Person sollte auch in einer kühlen Umgebung bleiben und eine ausreichende Ruhezeit ist erforderlich. Es gibt verschiedene Methoden, den Körper abzukühlen, einschließlich Verdunstung, Eintauchen und Eisbeutel unter den Achseln und der Leiste. Die Temperatur sollte jedoch auf 38,5 bis 39 ° C gesenkt werden, um den Körper nicht zu kalt zu machen.

Auf der anderen Seite, transitorische ischämische Attacke oder TIA-Schlaganfall ist eine neurologische Erkrankung, die durch ein Blutgerinnsel im Gehirn, Rückenmark oder der Netzhaut verursacht wird. Dies wird auch als Mini-Schlaganfall bezeichnet, da der Gewebetod nicht stattfindet, selbst wenn eine Störung des zerebralen Blutflusses vorliegt. Es sollte nicht leichtfertig genommen werden, da wenn es nicht behandelt wird, schlimmere Angriffe passieren können, die schließlich zu einem ischämischen Schlaganfall führen.

Die Manifestationen des TIA-Schlaganfalls umfassen Schwäche und Taubheit, die im Gesicht, den Armen oder den Beinen auftreten und plötzlich auf einer Seite des Körpers lokalisiert sind. Es kann auch zu Verwirrung, verwaschenem Sprechen, verschwommenem Sehen, Unfähigkeit, Gleichgewicht und Koordination zu erhalten, Schwindel und Kopfschmerzen kommen. Diese Symptome können schnell auftreten und können nur für kurze Zeit anhalten. Sie sollten jedoch eine sofortige Behandlung anstreben, da dies zu einem schweren Schlaganfall führen kann. Die Behandlung konzentriert sich auf die Senkung des Blutdrucks, des Cholesterinspiegels und der Lipidspiegel. Es werden Ihnen Medikamente wie Aspirin verabreicht, um das Gerinnsel aufzulösen und eine weitere Gerinnselbildung zu verhindern. Es wird auch blutdrucksenkende Medikamente, Thrombozytenaggregationshemmer und Medikamente geben, die Ihren Cholesterinspiegel senken.

Wenn TIA Schlaganfall und Hitzschlag nicht sofort behandelt werden, gibt es mehrere Komplikationen, die passieren können. Aber Sie können sie immer vermeiden, wenn Sie wissen, wie Sie diese Störungen vermeiden können.