Wie ich mein gestilltes Kleinkind entwöhnte - 10 Tipps und Entwöhnungsrezept geteilt

Nach einem ganzen Jahr des Stillens hat mein Kleinkind auch nach der Arbeit wieder gearbeitet. Ich war schließlich fertig damit, Krankenschwesteroberteile zu tragen und meine Pumpe jeden Tag mit zur Arbeit zu bringen.

Also entschloss ich mich, mein gestilltes Kleinkind abzusetzen und an dem Plan zu arbeiten.

Gut!! Entwöhnen ist ein bittersüßer Moment, weil ich so die Chance hatte, sich mit meinem Baby so zu verbinden, wie es niemand sonst kann, und es sind auch diese Dinge, die, wenn Sie aufhören, nicht noch einmal von vorne anfangen können. Sobald es fertig ist, ist es fertig.

Nach einem ganzen Jahr freue ich mich jedoch darauf, dass andere mein Baby füttern, anstatt der Einzige zu sein, der es könnte.

Aber wie hört man damit auf, etwas zu tun, was man seit Monaten getan hat und an das sich dein Baby so sehr gewöhnt hat? Ich fragte mich auch, wie mein Körper auf die Veränderung reagieren würde.

Aktionsplan!!!

Ich gab mir 6 Wochen, um meinen Sohn komplett zu entwöhnen! Ich entschied mich, Phasen zu implementieren und nicht bis zum Ende der ersten Phase zu wechseln.

Zuerst entschied ich mich, die zufälligen Feeds zu entfernen, die keinem Muster folgten und nur zum Spaß waren.

Dann entfernte ich das Morgenfutter. Meine Mutter bot ihm eine Tasse Wasser zusammen mit einer Frucht, vielleicht einer Banane oder Apfelmus, und das tat den Trick.

Entfernen Sie die Feeds, nachdem Sie von der Arbeit zurückgekehrt sind. Ich betrat das Haus und umarmte mich, küsste ihn und gab ihm viel Fingerfood wie Karotten oder ein Muffin, und er würde die Aufregung genießen, sie zu essen. Dann spielte ich mit, obwohl er manchmal nach dem Feed fragte, den ich nicht aufhörte, so dass der Prozess sehr langsam verlief.

Dann entfernen Sie den letzten bevorzugten Feed, den nächtlichen Komfort-Feed. Ich wusste, dass das Feed am schwersten zu entfernen wäre. In dieser Zeit spielte mein Mann eine wichtige Rolle. Er las ihm Bücher und bot ihm einen Schnuller, eine Tasse Wasser. Er gab ihm die extra Liebe und manchmal, wenn es absolut unmöglich war, damit umzugehen, bot ich an, mit vielen warmen Umarmungsküssen und extra Mami-Liebe zu helfen, anstatt zu pflegen. Er tat so viel Aufhebens und ließ mich wissen, dass er pflegen wollte, dass diese Tage schrecklich waren. Manchmal gab ich mich dem Ärger hin, aber manchmal war ich stark genug und die Tage vergingen.

Mit freundlicher Genehmigung: istockphoto.com

Lesen Sie: Wie ich an meiner Kindersucht für das iPad gearbeitet habe

Ich hatte beschlossen, flexibel zu sein und langsam zu gehen. Achten Sie besonders auf seine Bedürfnisse und achten Sie besonders auf ihn. Helfen Sie meinem Kind, sich friedlich auf diese Veränderungen einzustellen.

Nach 4 Wochen hatte ich endlich einen Punkt erreicht, an dem er nur in der Nacht fütterte, und ich wusste, dass es am schwierigsten sein würde, ihn zu entfernen.

Es gab Tage, an denen er weinte, als ich zu Hause ankam. Er würde anfangen meine Kleider abzureißen, aber jetzt lächelt er mich nur an und bittet um eine Umarmung und spielt dann wieder mit seinen Blöcken oder was auch immer er tut !!! Das Entwöhnen eines gestillten Kleinkindes ist zäher als ein mit der Flasche gefüttertes Baby !!!

Dies ist ein großartiges Video, das über die Vorteile des Stillens und darüber spricht, warum es nicht nur für das Kind, sondern auch für die stillenden Mütter von Vorteil ist. Gestillte Kinder sind intelligent, gesund und intelligent. Aber auch das Abstillen eines gestillten Kleinkindes ist wichtig und ein großer Meilenstein.

Einige einfache Tipps aus meiner persönlichen Erfahrung

In der Regel dauert es ungefähr ein bis zwei Wochen, bis das Kind entwöhnt ist, aber Sie möchten, dass Sie langsam gehen und einen Monat lang wie ich machen.

Sprich zuerst darüber. Besprechen Sie das Absetzen zwei Tage, bevor Sie es tatsächlich planen, und wiederholen Sie es täglich für einige Tage.

Versuchen Sie, Kuhmilch mit Muttermilch zu mischen und langsam weniger Muttermilch und mehr Kuhmilch zu verwenden (oder bieten Sie Joghurt, Käse usw. an oder sogar Kokosnuss oder fast Milch anstelle von Milch - fragen Sie Ihren Arzt vorher).

Bieten Sie nicht die Brust an, aber verweigern Sie Ihrem Kind nicht das Stillen im frühen Stadium.

Führen Sie neue Regeln ein, beispielsweise das Stillen außerhalb des Hauses, um mit dem Entwöhnen zu beginnen.

Verkürzen Sie jede Pflegesitzung jeden Tag, bis Sie jeweils eine Minute haben, und fahren Sie dann mit 30 Sekunden fort.

Wenn Sie versuchen, nachts zu entwöhnen, lassen Sie den Vater nachts hineingehen und die Bettdecke sein, während des Entwöhnungsprozesses in der Nacht.

Versuchen Sie zu pumpen und bieten Sie Ihre Milch in einer Tasse an und bieten Sie sie mit einem Strohhalm an.

Wenn Ihr Kind jeden Tag zur gleichen Zeit stillen möchte (Beispiel: 10:00 Uhr), planen Sie einen Ausflug oder eine Aktivität für diese Zeit.

Versuchen Sie, Ihren letzten Pflegezeitplan zu planen. Das kann sehr schwer sein, diese letzte Fütterung endlich loszulassen. Es liegt an Ihnen, wann Sie es beseitigen wollen oder wenn Sie möchten, dass Ihr Kind alleine aufhört.

Lesen Sie: Immunität bei Kindern auf natürliche Weise erhöhen

Lebensmittel, die mir geholfen haben, mein Kind abzunehmen

Ich habe versucht, ihm Blasemilch anzubieten, die ich aus Kuhmilch gemacht habe, und es dann im Espresso auszufüllen, er hat es geliebt !!!

Er liebte auch die gekochte Apfelmus, und das war sein Essen am Nachmittag, als er es liebte, das Mittagsschlaf zu füttern.

Meine Mutter hat diesen spritzigen Cerelac gemacht, den mein Baby absolut geliebt hat.

Ich habe auch versucht, ihm verschiedene Snacks wie Karotten oder Blaubeeren anzubieten, manchmal auch hausgemachte Muffins.

Er liebte die Banane, die sein morgendliches Essen war.

Ich fing auch an, ihm viel Fingerfood zu geben, das er abends genoss und half, das abendliche Futter abzuschneiden.

Entwöhnung vom Stillen kann bittersüß sein. Sie finden mehr Zeit für sich selbst, aber Sie verabschieden sich auch von einer Phase in Ihrem Leben. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Das Beste aber? Entwöhnung bedeutet nicht, dass Sie sich nicht mehr mit Ihrem Baby verbinden können. Sie finden nur neue und unterschiedliche Möglichkeiten, um Zeit miteinander zu verbringen.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich von mir hier geschrieben.

Wie haben Sie Ihr Kind entwöhnt? Wenn Sie sich in dieser Phase befinden und mein Beitrag geholfen hat, teilen Sie die Kommentare unten mit :)

Eine Abstimmung über Top Mommy Blogs hilft meiner Seite eine Menge. Es ist sehr einfach und ein Klick hilft mir, Ihnen weiterhin tolle Inhalte bringen zu können. Völlig nicht spammig ... versprochen!

Es gibt 10001 Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben, aber leider verwende ich nur 4, also folge mir auf Facebook (Online-Community für Mütter), Instagram (mein All-Mom-Leben), Pinterest (kreative Bastelideen), Twitter (tägliche Dosis Spaß für Eltern) Tweets). In Kontakt bleiben