Was ist die Wissenschaft hinter Wheel Finishes?

Das Standard-Radfinish ist ein lackierter Prozess. Lackierte Räder sind pulverbeschichtet, während das Spritzen eine billige Option ist und dazu neigt, schnell abzunutzen. Das Farbspektrum ist voll, obwohl Silber wegen seines glänzenden Aussehens im Sonnenlicht am häufigsten vorkommt. Das Funkeln eines silbernen Rades spiegelt sich in den Farben der Besitzer wieder und bringt beispiellose Freude. Um den Lack zu verstärken, wird ein Klarlack aufgetragen, der das Finish versiegelt.

Bearbeitete Radoberflächen sind unverwechselbar, da sie einen Regenbogeneffekt erzeugen. Es ist leicht zu erkennen, dass die Bearbeitung mit dünnen Linien (wie auf Vinyl) auf der Oberfläche des Aluminiumrads bearbeitet wurde. Es ist schwierig, die Linien zu erkennen, wenn sie auf einer Präzisionsdrehbank bearbeitet werden.

Polierte Räder

Der Polierprozess hat eine Revolution erfahren. Ältere Räder, die poliert wurden, waren teuer, da hochwertige Materialien in die Fertigung einflossen. Die Verwendung von Aluminiumlegierungen hat das Aussehen von Polierprozessen verändert. Das Polieren von Aluminium-LKW-Rädern hat sich zu einer Nischenindustrie in Reifenwerkstätten und Servicewerkstätten entwickelt. Nicht mehr ist die Aufgabe des Aluminium-LKW-Rades eine mühevolle Aufgabe zu polieren. Heute gibt es moderne Systeme, die Fahrzeugräder ohne Demontage polieren.

Bei der Wartung der Flotte wird eine Roboteraluminium-Poliermaschine wie das VIS-Polish-System verwendet. VIS steht für Fahrzeug-Inspektionssysteme. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Wartung von Fahrzeugrädern, die zu einer besseren Fahrzeugsicherheit führen. Die automatisierten Poliersysteme sparen Zeit und Arbeit.

VIS hat intelligente Schnittstelle in das Polieren von Aluminium-LKW-Räder Technologie integriert. Sie sind sich der fahrerlosen Automatisierung bewusst, die in den kommenden Jahren Teil der digitalen Transformation werden wird. Obwohl die neue Technologie keine Bedrohung für heutige Standards darstellt, ruht sich das VIS nicht auf ihrem Führungsstatus aus. Die Sektoren Automobil- und Schwertransport sind ebenso konkurrenzfähig wie andere industrielle Aktivitäten. Die VIS-Polish-Systeme verwenden den fortschrittlichen Algorithmus, um zu bestimmen, welcher Bereich des Rades geschliffen werden muss. Die Inspektion der Wulst, die oft der visuellen Inspektion entgeht, ist ein weiteres intelligentes Merkmal des Robotersystems.

Chrom-Räder sind ein hochglanzpolierter Prozess, der das Spiegel-Finish verleiht. Der Verchromungseffekt ist eine Folge des in ein Flüssigkeitsbad aus mehreren Metallen getauchten Rades. Chrom erhöht das Gewicht und ist anfällig für Pitting und Peeling durch Streusalz und Bremsstaub. PVD-Chrom ist eine Technologie, bei der PVD-Prozesse (Physical Vapour Deposition) für Sputtern (magnetisch verbesserte Quellen) und Verdampfung (Elektronenstrahlquellen) eine überlegene Alternative zum Chromieren von Rädern darstellen. PVD-Beschichtungen sind leicht. Automobilräder von Luxusautos verwenden einen Hyper-Silber-Lackierprozess, um das Finish mit einem tieferen und glänzenderen Finish zu verbessern.