Die wesentliche Checkliste für NRI Investments in Indien

Die NRI-Investments sind heutzutage auf dem indischen Immobilienmarkt sehr beliebt. Bevor sie ihr Geld riskieren, gibt es eine gewisse Sorgfalt, die jeder NRI-Anleger wissen sollte.

Das erste Muss, dass jeder NRI wissen sollte

Im Allgemeinen führen die meisten indischen Entwickler Roadshows in fremden Ländern durch. NRIs sollten von ihren Hochglanzbroschüren und imposanten Präsentationen begeistert sein. Käufer, die im Ausland leben, müssen jemanden in Indien besuchen lassen, um die Realität der Website zu überprüfen. Wie bei jedem Grundstücksprojekt müssen die Website und das Grundstück gut aussehen und eine bessere Anbindung an den Standort aufweisen.

Die Preise sind ein weiteres grundlegendes Problem, mit dem sich alle NRI konfrontiert sahen. Die bekannte Wahrheit ist, dass die Preise für NRI-Käufer im Ausland etwas höher sind als in den inländischen Staaten. Auch sagen Experten, dass die Käufer weniger Möglichkeiten haben, Rabatte im Ausland zu bekommen.

Um diese Szenarien zu vermeiden, müssen NRIs wissen, zu welchem Preis die Immobilie in Indien verkauft wird. Anstatt eine große Menge Geld unwissentlich zu bezahlen, planen Sie, sich entweder für bauseitige Zahlungen mit verschiedenen verfügbaren Systemen zu entscheiden. Die beste Wahl für internationale Investoren ist der Kauf abgeschlossener Projekte ohne Verzögerung im Besitz.

Das Gesetz der indischen Regierung verstehen

NRIs, die in Indien kaufen oder investieren möchten, müssen sich bewusst sein, was in den indischen Immobilien passiert. Auch das indische Gesetz zu verstehen ist notwendig, da dies die Waffe ist, die dich vor Betrügereien bewahren wird. NRIs müssen auch wissen, ob ihre Gewinne mit Doppelbesteuerung berechnet werden oder nicht.

Der ROI -Rate der Investition

Die Renditen der Mean-Reversion in der Immobilie dürften niedriger sein als in letzter Zeit. Aus diesem Grund müssen NRIs den aktuellen Status des Immobilienmarktes in dem Land kennen, um sicherzustellen, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen. Investitionen in Wohnimmobilien zu einem Zeitpunkt, an dem die Renditen niedriger sind, müssen NRIs geduldig sein, bis sie langfristig vernünftige Renditen erzielen. Die NRIs müssen sich auch der Tatsache bewusst sein, dass die Abwertung der Rupie des Landes sich auch auf ihre Rendite auswirkt.

Haben Sie einen vertrauenswürdigen Freund, der Ihre Immobilie hin und wieder aufpasst

Einen vertrauenswürdigen Freund in Indien zu haben, um Ihr Eigentum hin und wieder zu beobachten, ist eine brillante Idee, den regelmäßigen Prozess des Eigentums zu haben. Dies gilt für Investitionen in Bauvorhaben, da Sie nicht häufig in das Land fliegen können. Außerdem müssen NRIs einen Agenten haben, der die Anmietung abholt und sich um die Instandhaltung der Immobilie kümmert. Dies ist einer der schwierigen Faktoren, mit denen sich alle NRIs konfrontiert sehen, wenn sie in das Land investieren. Es wäre einfach und vorteilhaft, in Indien zu investieren, wenn nur jemand vertrauenswürdig ist, der auf sie aufpasst.