Lesen Sie dies, bevor Sie Ihre Festnetzlinie loswerden

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihren Festnetzanschluss loswerden möchten. Vielleicht haben Sie zu viele irritierende Anrufe bei der Kundendienstabteilung Ihrer lokalen Telefongesellschaft erhalten. Vielleicht finden Sie, dass nur Ihr Handy in diesen Tagen verwendet wird. Oder Sie möchten vielleicht nur ein paar Dollar jeden Monat sparen, indem Sie diese monatlichen Kosten aussparen und einen Weg finden wollen, billige Telefonanrufe zu tätigen. Was auch immer der Grund sein mag, müssen Sie die folgenden Punkte berücksichtigen, bevor Sie den großen Schalter weg von einem Festnetztelefon machen. Lassen Sie uns zunächst die zwei Hauptgründe betrachten, warum Sie Ihr Festnetz beibehalten möchten. Notrufe mit dem 911-System können leicht von einem Festnetz aus verfolgt werden, und es dient auch als eine gute Sicherung, wenn Ihr Handy nicht geladen ist. Diese zwei Gründe für das Festhalten eines Festnetztelefons sind immer noch gültig, aber nicht mehr so wie früher. Erstens verlangen die FCC-Regeln, dass Mobilfunkanbieter allen Mobiltelefonen eine Möglichkeit bieten, Notrufe aufzuspüren. Einige bestimmen die grobe Position eines Anrufers, indem sie das Signal unter Verwendung verschiedener Funktürme triangulieren. Andere verwenden GPS-Chips, die in den Telefonen eingebettet sind, um Anrufer zu lokalisieren. Diese Methode ist innerhalb von 150 bis 500 Fuß genau. Es ist unbestritten, dass ein Festnetzanschluss ein jederzeit verfügbares Backup ist, wenn Sie vergessen, Ihr Handy aufzuladen. Reicht dies jedoch aus, um das monatliche Geld für den Festnetz-Service zu rechtfertigen? Alternativ können Sie das Internet verwenden, um die Technologie als Backup zu verwenden. Anbieter von VoIP-Diensten wie MediaRing Talk ermöglichen es Benutzern, kostenlose Online-Anrufe von ihrem Computer aus zu tätigen. Jeder, der einen Computer mit Internetverbindung hat, kann diesen Service nutzen. Abgesehen davon, dass es sich um ein gutes Backup handelt, wenn Ihr Mobiltelefon nicht funktioniert, können Sie mit einem Internet-Telefonservice auch günstige Auslandsgespräche führen. Der Unterschied zwischen den VoIP-Anbietern und den typischen Telefonanbietern in Ferngesprächen kann erheblich sein. In den meisten Ländern, in denen MediaRing Talk zum Einsatz kommt, liegen die Preise für Festnetz und Mobiltelefon in der Regel unter zwei Cent pro Minute. Gibt es berechtigte Gründe, weiterhin für einen Festnetzanschluss zu zahlen? Dies hängt von Ihrer spezifischen Situation ab. Wenn Sie an Ihrem Wohnort eine fleckige Abdeckung haben, ist es möglicherweise nicht die beste Option, sich auf ein Mobiltelefon als primäre Kommunikationsmethode zu verlassen. Oder, wenn Sie Kinder haben, die telefonieren möchten, aber zu jung für ein Mobiltelefon sind, könnte dies ein weiterer guter Grund sein, weiterhin monatlich an Ihre lokale Telefongesellschaft zu zahlen. Natürlich haben Sie möglicherweise einen gebündelten Plan mit Ihrem lokalen Anbieter, der Kabel, eine Internetverbindung und eine Telefonleitung enthält. In diesem Fall könnte es günstiger sein, das Festnetz zu behalten. Die Quintessenz ist, dass es immer noch Vor- und Nachteile gibt, ein Heimdomain abzubauen. Ob es die richtige Wahl ist oder nicht, hängt von Ihrer speziellen Situation ab. Sehen Sie sich die Nutzungsmuster und Kommunikationsanforderungen Ihres Telefons genau an und Sie können die richtige Lösung für sich und Ihre Familie finden. Um über die neuesten Trends in der Internettelefonie-Technologie auf dem Laufenden zu bleiben und Sonderangebote und Sonderangebote zu nutzen, werde heute ein Fan von MediaRing Talk auf Facebook!