Chris Hemsworth ist scharf darauf, einen Bollywoodfilm mit einem großartigen Drehbuch zu machen

 Der australische Schauspieler Chris Hemsworth ist ein Spiel für die Arbeit in der Hindi-Filmindustrie, wenn ihm ein "großartiges Drehbuch" angeboten wird. Auf die Frage, ob er in einem Bollywood-Film, Hollywood Gossips Scandals, offen sei, sagte Hemsworth zu IANS in einer Runde Tischkonferenz: "Sicher. Ich würde dorthin gehen, wo der Spaß ist und dann sind Drehbücher ... wenn es ein großartiges Drehbuch gab, Ich wäre für alles bereit. " Hemsworth war zusammen mit dem Schauspieler Mark Ruffalo und dem Regisseur Taika Waititi für die Sydney-Premiere seines bevorstehenden Films "Thor: Ragnarok", der dritte Teil der "Thor" -Franchise. Ein weiterer neuer Faktor ist der für den Sport beliebte Hemsworth Lange Haare im Film für seine Kultfigur Thor, werden in einer kurzen Frisur zu sehen sein. Er wird auch ohne seine Waffe einen Krieg führen - den Hammer, auch bekannt als Mjolnir.

 "Die Haare schneiden, den Hammer verlieren, um die Kostüme zu wechseln und dann jemanden wie Taika zu haben, der ihm eine so einzigartige Vision und einen so einzigartigen Ton und Humor verlieh", sagte Hemsworth. Dem Film eine Prise Humor hinzuzufügen, war eine "große Sache". "Die große Sache war, mehr Humor zu haben und Spaß und verrückte Qualität zu haben", sagte er. Dies ist das erste Mal, dass die Charaktere Thor und der Hulk zusammen außerhalb der Marvel Studios "Avengers" Franchise gesehen werden. Über die Zusammenarbeit mit Ruffalo in dem Film sagte Hemsworth: "Es ist passiert und es war großartig, weil ... er macht einfach so viel Spaß und improvisiert besonders mit ihm, er hat kindliche Unschuld und Unsicherheit in den Charakter gelegt, der das nicht tat existieren vorher und was ich fühle ist sehr erfrischend zu haben, was ihn zugänglicher macht. "

 "Thor: Ragnarok", das am 3. November in Indien erscheint, ist der 17. Film im Marvel Cinematic Universe, der in "Avengers: Infinity War" gipfelt. Das neue Mitglied der Superhelden-Filmfamilie ist die Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett, die sie zur ersten weiblichen Bösewichtin im Marvel-Universum macht. "Ich war ziemlich eingeschüchtert von ihr. Ich habe sie angebetet und tue es immer noch. Ich dachte, ich verdiene es nicht, mit ihr vor der Kamera zu stehen ... wie soll ich das durchziehen? Ich habe sie getroffen und sie ist die offenste, warmeste "egofreie" wunderbare Person.

 Hollywood Gossips Scandals, Aber war es einschüchternd, mit Blanchett, Ruffalo und Anthony Hopkins zu arbeiten? Und du weißt, dass sie eher ikonisch, berühmt und erfolgreich sind ... Aber plötzlich, wenn du mit einem jungen Kind arbeitest, das unglaublich ist und dich glauben lässt, dass er viel besser ist als sie. ... "Der Schauspieler, der in Filmen wie" Ghostbusters "," Snow White And The Huntsman "und" Rush "gearbeitet hat, sagt, man müsse offen sein für das Lernen. "Ich denke, es ist Teil eines großen Gefühls der Demut ... offen dafür, von Menschen zu lernen, und ein bisschen Angst ist gut. Es hält dich dazu an, härter zu arbeiten", fügte Hemsworth hinzu.